Unser Labbilife

 

 

EmmaEmma kam im November 2001 zu uns und mit ihr begann unser Labbilife...
Tja, denn mit ihr hat uns der berüchtigte Labbi-Virus gepackt!
Aber dieser Virus ist sehr angenehm!

Emma hatte mit ihrem Einzug, unseren 2 Personenhaushalt mitsamt unserem damaligen Kater, vielen Goldfischen und wer weiß was sonst noch hier lebt, total auf den Kopf gestellt und sehr bereichert!
Wir haben durch sie sehr viele neue Menschen kennen gelernt und viele neue Freundschaften geschlossen.
Emma war unser erster Hund, obwohl der Wunsch nach einem Hund schon seit meiner Kindheit bestand, mussten erst die räumlichen Bedingungen für die Haltung eines größeren Hundes gegeben sein.
Ja und seitdem sie bei uns lebte, habe ich mich immer mehr mit der Rasse beschäftigt.
Diese Rasse strahlt einfach so viel Gefühl und Emotionen aus, dass man gar nicht anders kann, als ihr komplett zu verfallen.
Emma hatte es uns als "Ersthundeführer" leicht gemacht, sie zu erziehen, denn sie war eine sehr leichtführige Hündin. Sie war genau so, wie ich mir einen Labrador Retriever vorgestellt hatte, nachdem ich mich lange Zeit vor dem Kauf mit der Rasse beschäftigt habe. Sie hat unser Leben komplett umgekrempelt, unsere tiefe Liebe zu dieser Rasse begründet und wir verdanken ihr so viele tolle Momente, Erlebnisse und Augenblicke ... Emma hat uns im Mai 2017, mit 15 Jahren und 8 Monaten, zwar verlassen müssen, aber sie wird immer einen ganz besonderen Platz, in unserem Herzen und unseren Gedanken haben ...

 

Ein Leben ohne einen Labbi, oder besser noch zwei....oder drei..., könnten wir uns nicht mehr denken und vorstellen.

 

Die Joyful Lab's

Durch Emma und ihr beeindruckendes Wesen, erwuchs der Traum und Wunsch diese wundervolle Rasse zu züchten.
Ohne sie wäre dieser Traum sicher niemals entstanden ...
Durch die Liebe und Fröhlichkeit, die diese Rasse ausstrahlt, kamen wir auf unseren international geschützten Zwingernamen: "Joyful Lab´s".
Wir züchten im Labrador Club Deutschland (LCD e.V.), der dem Verband für das deutsche Hundewesen (VDH e.V.) angeschlossen ist. Dieser ist Mitglied der Weltorganisation der Kynologie, - der jeweils nur ein Verband pro Land angehört - der Fédération Cynologique Internationale (FCI).

Unser Zuchtziel ist der allseits geliebte, wesensfeste und labradortypische Hund, mit allen körperlichen und charakteristischen Eigenschaften die ein Labrador Retriever aufweisen sollte.

Im Jahr 2004 war es dann soweit, Emma bekam ihre ersten Welpen, unseren A - Wurf!
Das war ein sehr schönes und zugleich aufregendes Erlebnis! Welpen heranwachsen zu sehen ist ein einzigartiges Erleben.
Die Fortschritte, die sie jeden Tag machen, wie sie sich täglich verändern und neue Dinge wahrnehmen, einfach unbeschreiblich!

 

Aus diesem Wurf ist Frieda, mein absoluter Herzhund, bei uns geblieben und durch sie und mit ihr, habe ich in zahlreichen Seminaren und Trainingsstunden viel über die Dummy Arbeit lernen dürfen.
Im Jahr 2007 folgte dann unser B - Wurf... na ja und auch aus diesem Wurf ist eine kleine Hündin bei uns geblieben. Greta!
Leider ist bei ihr relativ früh die Diagnose Ellbogengelenksdysplasie gestellt worden und so konnten wir mit ihr keinen Wurf planen.

Aber wie sagt man so schön? Labradors machen einfach süchtig!!!
Also ist im November 2010 ein neues Girl, Hanna, bei uns eingezogen!
Sie hat alle Voraussetzungen, sowohl gesundheitlich, wesensmäßig und auch ihr Formwert, für eine Zuchtzulassung erfüllt.

2015 war es endlich soweit und wir haben uns mit ihr einen langgehegten Wunsch erfüllt und unser C - Wurf wurde geboren.
Aus diesem Wurf ist selbstverständlich, wie sollte es auch anders sein, wieder eine kleine “Hoffnung” bei uns geblieben :-) ...

Carla!!
Sie trägt in ihrer Ahnentafel die Ahnen aller unserer Mädels und somit haben wir uns einen Teil von Emma, Greta und ganz speziell von Frieda, zurück geholt. Friedas Großvater, väterlicherseits ist der Ur-Großvater von Carla väterlicherseits :-)
Carla hat sich in allen Bereichen so entwickelt, wie wir uns das so sehr erträumt haben :-)!!
Sowohl gesundheitlich hat sie sich klasse entwickelt, als auch von ihrem Wesen und ihrem Erscheinungsbild! Sie entspricht genau “unserem Typ” Labrador Retriever! Mit der Erteilung ihrer Zuchtzulassung im Juli 2017 ist ein ganz großer Traum für uns in Erfüllung gegangen und nun hoffen wir, dass wir 2018 ihre ersten Welpen im Leben begrüßen dürfen ...

Joyful Lab's Classic Girl - Carla

 

 

Da ich mich neben meinen eigenen Hunden, generell mit der Rasse Labrador Retriever beschäftige, engagiere ich mich auch gerne in unserem Verein. So findet man mich das ganze Jahr über immer mal wieder auf zahlreichen Veranstaltungen des Labrador Club Deutschlands e. V. als Sonderleiter oder Helfer, sei es auf einer Ausstellung, bei Formwertbeurteilungen, Wesenstests, Begleithunde- oder Dummy- Prüfungen.
Ebenfalls bin ich im LCD e. V. auch als Wesensrichterin und Leistungsrichterin (B) tätig und komme als solche mit vielen Labradors und ihren Besitzern in Kontakt, was immer wieder spannend ist und mir viel Freude bereitet.

Wir hoffen, dass Ihnen ein kleiner Rundgang auf unserer Seite ebenfalls viel Freude macht, und wer weiß, vielleicht trifft man sich eines Tages mit einem Labrador Retriever....

 

Mehr über Emma...Mehr über Frieda....Mehr über Greta...Mehr über Hanna...

Für unsere Welpen wünschen wir uns Menschen, mit viel Zeit, Liebe und Verständnis für diese wunderbare Rasse!


Wir möchten sowohl vor, als auch nach der Abgabe der Welpen, Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um den Hund sein!
Und wir würden uns sehr freuen, wenn unsere „Welpenmenschen“ uns am Werdegang der Hunde teilhaben lassen!


Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite!

 

 

> nach oben <

^ zurück

*Willkommen *Aktuelles *Über uns *Unsere Lab´s *Welpen *Der Labrador *Diverses *Links *Kontakt *Impressum

 

Datenschutz

 

 

Kopieren und Vervielfältigen von Texten oder Bildern dieser Homepage, auch auszugsweise, sind ohne vorherige Zustimmung nicht gestattet!

 

 

© seit 2004 Claudia Pelzer